Digitalisierung der Vermietung: online vermieten Sie schneller

Die Vermietung von Wohnraum ist eine aufwendige Angelegenheit: Exposés erstellen, Interessentenanfragen beantworten, die Bonität potenzieller Mieter prüfen … Ob Sie selbst Immobilienbesitzer sind oder als Haus- und Wohnungsverwaltung die Interessen von Vermietern und Mietern vertreten: Manuelle Prozesse in der Vermietungkosten viel Zeit. Sie müssen Telefonate führen und Papierdokumente versenden. Dabei ist es noch immer notwendig, dass die Parteien für bestimmte Angelegenheiten wie Schlüsselübergabe persönlich erscheinen.

 

Nicht jeder hat für all dies die Kapazitäten. Längerer Leerstand kostet jedoch Geld und schmälert die Einnahmen. Selbst eine Garage zu mieten, erfordert denselben langwierigen Prozess – auch wenn es sich um ein vergleichsweise einfach zu vermietendes Objekt mit geringeren Mieteinnahmen handelt. Mit EverReal erledigen Sie viele dieser Prozesse digital, einfach und übersichtlich. Doch die digitale Lösung für Immobilienverwalter kann noch mehr.

Den Mieterwechsel digital steuern

Die Digitalisierung der Vermietung mit EverReal stellt Mieter wie Vermieter zufrieden und verschlankt Ihre internen Prozesse. Statt umständliche Wege mit Papier, Fax und Telefon zu gehen, erledigen Sie die Hausverwaltung digital. Die Möglichkeiten sind zahlreich: Stellen Sie Unterlagen wie den Mietvertrag online digital zur Verfügung. Auf diese Weise können Mieter wie Vermieter jederzeit und von jedem Ort aus auf die Dokumente zugreifen. So digitalisieren Sie den gesamten Vermietungsprozess und profitieren von einer schnellen Bearbeitung, die zu einem signifikanten Wettbewerbsvorteil und einer höheren Kundenzufriedenheit führt.

 

Digitales Real Estate Management

 

Die Digitalisierung hält heute überall Einzug. Längst haben Smartphone, Tablet und Co. analoge Geräte verdrängt, und vor allem junge Menschen schätzen die Echtzeitkommunikation. Mehr noch: Sie fordern mittlerweile eine digitale Abwicklung möglichst vieler Geschäftsabläufe. Schließlich kennen sie das bereits aus ihrer Arbeitswelt und ihrem Privatleben. Die Digitalisierung der Vermietung hilft Ihnen dabei, Leerstand zu minimieren, indem sie den Vermietungsprozess vereinfacht und beschleunigt. So können Sie beispielsweise:

 

    • einen Terminvorschlag automatisieren
    • wichtige Informationen vor einer Besichtigung digital zur Verfügung stellen
    • Anzeigen in Wohnungsbörsen synchronisieren
    • den Mietvertrag online digital bearbeiten

 

Schneller vermieten, Leerstände vermeiden

 

Ohne digitale Hilfe gestaltet sich der Vermietungsprozess meist so: Vermieter, Hausverwaltung oder Makler sammeln sämtliche Eckdaten über das Mietobjekt wie Quadratmeterzahl, Ausstattung, Höhe der Nebenkosten und die Besonderheiten der Lage. Sie lassen Fotos anfertigen und geben manuell Anzeigen in einschlägigen Wohnungsbörsen auf. Im Anschluss sichten und beantworten Sie die Interessentenanfragen.

 

Vor allem in strapazierten Wohnungsmärkten wie Großstädten und Ballungsgebieten erhalten Sie auf jede Anzeige Hunderte von Anfragen. Diese enorme Anzahl kann eine Wohnungsverwaltung oder ein einzelner Mitarbeiter kaum stemmen. Die Terminvergabe für die Wohnungsbesichtigung stellt Sie vor weitere Herausforderungen, denn zunächst müssen Sie solvente Mieter herausfiltern, die ins Objekt passen. Nach den Besichtigungen fallen weitere Anfragen an, und schließlich wird ein Mietvertrag aufgesetzt, den Mieter wie Vermieter unterschreiben. Früher war dafür ein persönlicher Termin notwendig, der zeitlichen Aufwand bedeutet. Heute kann dies vollständig online erledigt werden.

 

Digitalisierung der Vermietung: so vermieten Sie heute

 

Mit einem digitalen Real Estate Management automatisieren Sie zahlreiche Abläufe einer Immobilienvermietung. So landen alle Antworten auf Ihre Inserate quer über sämtliche Börsen hinweg auf einer Plattform, werden einheitlich erfasst und automatisiert den jeweiligen Ansprechpartnern zugewiesen. Sie können die Antworten sortieren sowie nach Kriterien filtern und erhalten eine optimale Übersicht über die Mietinteressenten. Das erleichtert die Auswahl interessanter Kandidaten, die für eine Besichtigung infrage kommen.

 

Die Terminvergabe erfolgt ebenfalls digital: Über das EverReal-Tool erhalten die potenziellen Neumieter einen Terminvorschlag, den sie annehmen oder einen Gegenvorschlag machen können. Das reduziert den Verwaltungsaufwand erheblich und spart Zeit. Erfahrungen zeigen, dass bei einer digitalen Vergabe eine höhere Termintreue besteht, was den Vermietungsprozess weiter beschleunigt. Zudem werden Interessenten automatisch an den Termin erinnert.

 

In der Regel benötigen Mietinteressenten bestimmte Unterlagen wie Gehaltsnachweise oder eine Schufa-Auskunft, die nach dem Termin eingeholt werden. Diese lassen sich mit EverReal einfach hochladen und von berechtigten Personen einsehen. Fehlen Dokumente, lassen sie sich mit einem Klick anfordern – ganz ohne umständliche Telefonate, bei denen die Personen womöglich mehrfach nicht erreicht werden.

 

Nach dem Besichtigungstermin werden die Selbstauskünfte automatisch und digital eingesammelt. Das System lädt Interessenten automatisch dazu ein, sich für das Objekt mit allen notwendigen Unterlagen zu bewerben, und können die Angaben auf einen Blick vergleichen, um den passenden Nachmieter zu finden.

 

Für Mietverträge und Vereinbarungen geht mit Nutzung von EverReal ebenfalls keine Zeit mehr verloren. Mietverträge werden automatisiert erstellt und lassen sich mit individuellen Parametern ergänzen. Dafür wählen Sie unter den Interessenten einfach den Bewerber aus, der das Rennen gemacht hat, und EverReal erledigt den Rest. Es erstellt in wenigen Minuten den Vertrag, den Sie anschließend digital versenden oder online zugänglich machen können.

 

Wird ein Mietvertrag abgeschlossen, liegt dieser elektronisch vor und lässt sich von den Parteien einsehen und herunterladen. Moderne Tools ermöglichen es, dass die Unterschrift elektronisch geleistet und der Vertrag unterschrieben wieder hochgeladen werden kann. Es ist auch möglich, den kompletten Vertragsabschluss elektronisch zu erledigen – ganz ohne Papierdokumente und E-Mails.

 

Die Wohnungsübergabe vereinfachen

 

Ist ein Nachmieter gefunden und der Mietvertrag online digital abgeschlossen, steht als letzter Schritt die Wohnungsübergabe an. Diese wird im Sinne aller Beteiligten idealerweise mit Fotos dokumentiert und schriftlich festgehalten. War das in analogen Vermietungszeiten noch aufwendig und erforderte zahlreiche Arbeitsschritte, benötigen Sie heute lediglich ein Tablet oder Smartphone, auf dem der Zustand des Mietobjekts detailliert Schritt für Schritt festgehalten wird. So minimieren Sie Fehlerquellen und verfügen nach Abschluss der Übergabe über ein vollständiges Protokoll. Dieses kann direkt vor Ort von den Beteiligten elektronisch unterschrieben werden. So sparen Sie nachträglichen Aufwand wie den Postversand des Protokolls und eventuelle Nachfragen.

 

Mit der Digitalisierung der Vermietung die Kundenzufriedenheit erhöhen

 

Ob es darum geht, ein kleines Objekt wie eine Garage zu mieten, oder ob eine Wohnung an einen Nachmieter gebracht werden soll: Die Hausverwaltung digital zu steuern, spart bis zu 80 Prozent Zeit und Aufwand. So vermieten Sie schneller, effizienter und finden einfacher den passenden Mieter für Ihre Objekte.

 

Hier erfahren Sie mehr über EverReal.