EverReal auf dem Tag der Immobilienwirtschaft 2019 in Berlin

Unter dem Motto „Miteinander statt gegeneinander“ findet am 27. Juni 2019 in der Verti Music Hall am Berliner Mercedes-Platz der diesjährige Tag der Immobilienwirtschaft statt. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. als Veranstalter dieses Branchenevents rechnet mit bis zu 2.000 Entscheidern aus Immobilienwirtschaft, Verwaltung und Politik. Unter anderem haben mit Peter Altmaier, Andreas Scheuer, Svenja Schulze und Horst Seehofer vier Bundesminister ihr Kommen zugesagt; außerdem werden der Fraktionsvorsitzende von CDU/CSU im Bundestag, Ralph Brinkhaus, sowie FDP-Chef Christian Lindner vor Ort sein.

 

Am Vormittag stehen im Rahmen der Innovationsschmiede aktuelle Trends und Branchenthemen wie „Mobilität und die Immobilie der Zukunft“, „Big Data Analytics: Die Evolution digitaler Ökosysteme“ oder „Digitale Innovationen: Energieversorgung im Quartier der Zukunft“ auf dem Programm. Der Nachmittag ist Podiumsdiskussionen und Vorträgen im Plenum vorbehalten, die sich mit Themen an der Schnittstelle von Politik und Immobilienwirtschaft auseinandersetzen, darunter zum Beispiel Stadtentwicklung, Baupolitik, Regulierung, Klimaschutz und digitale Infrastruktur in Deutschland.

 

Für EverReal wird in diesem Jahr Mit-Gründer und CEO Nessim Djerboua vor Ort sein. „Der Themenmix auf dem Tag der Immobilienwirtschaft vermittelt einen guten Überblick, welche Probleme die Branche im Moment bewegen. Für uns sind natürlich diejenigen Veranstaltungen besonders interessant, die sich mit der Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft befassen“, so Djerboua. „Angesichts der aktuellen Diskussionen um die Deckelung von Wohnungsmieten werden sich viele Unternehmen noch intensiver als bisher damit auseinandersetzen, wie sie ihre Produktivität durch Digitalisierung steigern können, damit sie einerseits den Anforderungen moderner Mieter und Mitarbeiter gerecht werden und andererseits trotz zunehmender Regulierung weiterhin profitabel arbeiten können. Auch der Fachkräftemangel in vielen Unternehmen ist ein wichtiger Grund, die Automatisierung von Prozessen voranzutreiben. Dadurch können die Beschäftigten von Routinetätigkeiten weitestgehend befreit werden und sich auf die wirklich wichtigen Aufgaben konzentrieren, die nur der Mensch allein lösen kann, beispielsweise die persönliche Beratung von Kunden oder das Generieren von Neugeschäft.“

 

Erfahren Sie mehr zur digitalen Vermietung von Immobilien.